Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt das Ministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend Städte, Gemeinden und Landkreise darin, im Rahmen von lokalen Partnerschaften für Demokratie Handlungskonzepte zur Förderung von Demokratieverständnis und Vielfaltsgestaltung zu entwickeln und umzusetzen. Das Programm wurde 2015 gestartet und wirdmet sich in der zweiten Förderperiode (2020 bis 2024) den Kernziele Demokratie fördern – Vielfalt gestalten – Extremismus vorbeugen.

Der Altmarkkreis Salzwedel ist eine von bundesweit über 300 Partnerschaften für Demokratie, die Projekte von Vereinen und Initiativen fördern, die sich für ein vielfältiges, respektvolles und gewaltfreies Zusammenleben einsetzen und gegen jede Form von Extremismus arbeiten.

  • Die externe Koordinierungs- und Fachstelle ist Erstansprechpartner für Projektideen. Sie ist im Verein zur Förderung der Bildung – VFB Salzwedel e.V. angesiedelt und für die Beratung der Projektträger, Umsetzung der Ziele und Weiterentwicklung der Partnerschaft für Demokratie des Altmarkkreises Salzwedel zuständig.
  • Projektgelder können im Aktionsfonds als Einzelprojekt oder Mikroprojekt (bis 400 Euro) beantragt werden. Sie müssen inhaltlich in die Themenfelder des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ passen und der Erreichung der Leitziele der Partnerschaft dienen. Ein Begleitausschuss berät und entscheidet über die zu fördernden Maßnahmen.        .
  • Darüber hinaus können Projektgelder im Jugendfonds des Jugendforums beantragt werden.

Aktuelles:

23. September – Wahl-O-Mat zum Aufkleben in Salzwedel

09. Dezember 2021 – Begleitausschusssitzung

Projektförderungen müssen 4 Wochen vor Projektbeginn beantragt und im Vorfeld mit der Koordinierungs- und Fachstelle abgestimmt werden.

Kleinere Projekte können bis zu einer Fördersumme von 400 Euro ganzjährig als Mikroprojekte beantragt werden.
Projekte über 400 Euro müssen als Einzelprojekte vom Begleitausschuss bewilligt werden. Das Gremium trifft sich vor Quartalsbeginn, daher sind folgende Fristen zur Antragstellung vorgesehen:
30. November für Projekte, die ab Januar beginnen,
28. Februar für Projekte, die ab April beginnen,
31. Mai  für Projekte, die ab Juli beginnen,
31. August für Projekte, die ab Oktober beginnen.

Antragsformulare:
 
Arbeitshilfen:

Ziele

Die Ziele der Partnerschaft für Demokratie (PfD) wurden in Zusammenarbeit mit dem Begleitausschuss, der Koordinierungs- und Fachstelle und den TeilnehmerInnen der Demokratiekonferenzen (2016) entwickelt. Sie sind eine Basis für die Arbeit der PfD und für die Auswahl der Projekte, die durch den Aktionsfonds gefördert werden.

Leitziele*

Alle im Altmarkkreis Salzwedel lebende Menschen…

… sind gegenüber dem Vorhandensein offensichtlicher und latenter extremistischer Phänomene sensibilisiert

… verfügen über ein demokratisches, tolerantes Grundverständnis, und lehnen Diskriminierung und Gewalt ab

… bringen sich aktiv in das Gemeinwesen ein, insbesondere für eine vielseitige Willkommenskultur

Mittlerziele*

1) Gender-, Diversity Mainstreaming, Inklusion
Die Partizipation an politischen Prozessen und diversen Angeboten von ALLEN Menschen in ihrer Vielfalt ist möglich.

2) Jugendbeteiligung
Junge Menschen engagieren sich für Demokratie.

3) Interkulturelles und interreligiöses Zusammenleben
Austausch und Verständnis füreinander wird gefördert.

4) Prävention und Vorgehen gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
Aktivitäten gegen die Diskriminierung bestimmten Menschengruppen werden gefördert und initiiert.

5) Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Vernetzung
Die Öffentlichkeit wird über die Aktivitäten der PfD sowie über inhaltlichen Themen informiert. Eine nachhaltige Kooperation und Vernetzung im Themenbereich wird erreicht.
* Begriffserklärung:

Leitziele sind allgemein gehalten und hochgesteckt. Man kann sie nie wirklich ganz erreichen, aber sie geben eine Vision, eine Richtung, sie leiten uns und wir streben sie an!

Mittlerziele sind die Mittel, mit denen wir die Leitziele erreichen wollen. Sie sind auch nicht ganz konkret aber geben Ansatzpunkte. Jedes Mittlerziel kann mehreren Leitzielen dienen.

Die Ziele, können laufend ergänzt, präzisiert oder geändert werden, um auf aktuelle Entwicklungen und neue Ideen angepasst zu werden.

Demokratie leben und mitgestalten!

Du bist zwischen 14 und 27 Jahre alt? 
Du willst…
… Demokratie und Politik in deiner Region mitgestalten?
… dich gegen rassistische und extremistische Einstellungen und gegen Diskriminierung engagieren?
… Toleranz, Respekt und Meinungsfreiheit fördern?
… und dabei Spaß haben? 
Dann bist du bei uns im Jugendforum genau richtig!

Gefördert werden können: Themenfahrten, Aktionstage, Workshops, Aufklärungsveranstaltungen und Präventionsangebote und… dein Projekt!?

Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie

Der Begleitausschuss ist ein strategisch handelndes und regelmäßig tagendes Gremium. Er wird aus 15 VertreterInnen aus Verwaltung, aus staatlicher Institutionen und mehrheitlich aus lokalen Handlungsträgern aus der Zivilgesellschaft besetzt.

Der Begleitausschuss legt die Eckpunkte der Gesamtstrategie nach Beratung in der Demokratiekonferenz fest, berät die Koordinierungs- und Fachstelle und das federführende Amt in der praktischen Arbeit der Partnerschaft für Demokratie und entscheidet über die Einzelmaßnahmen, die zur Umsetzung der Zielstellungen der Partnerschaft für Demokratie durchgeführt werden sollen und begleitet diese.

Das Gremium setzt sich wie folgt zusammen:
3 Personen aus der Verwaltung, 3 Personen aus Fraktionen des Kreistages, Polizei
Kreisseniorenbeirat, Jugendforum, Kirche, Kreis- Kinder und Jugendring, Netzwerkstelle Schulerfolg sowie 3 Vereine/Verbände

Kontakt:

Koordinierungs- und Fachstelle
Verein zur Förderung der Bildung – VFB Salzwedel
Alte Pumpe 11, 29410 Salzwedel

Anna Stein
Telefon: 03901 30149-15 oder -0
Fax: 03901 30149-40

E-Mail: demokratie[at]vfb-saw.de