Kommunale Konfliktberatung im VFB Salzwedel

Der Arbeitsbereich „Kommunale Konfliktberatung“ des VFB Salzwedel e.V. berät Gemeinden und Städte in Sachsen-Anhalt und benachbarten Bundesländern bei der Bearbeitung von Konflikten, Konfliktpotenzialen und Spannungen sowie zu deren Prävention.

„Kommunale Konfliktberatung" ist ein systemischer Beratungsansatz, der bereits in verschiedenen Bundesländern erfolgreich erprobt wurde. Er richtet sich an lokale Akteure aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft in den jeweiligen Kommunen und versetzt sie in die Lage, bestehende Spannungen und Konfliktpotenziale auf kommunaler Ebene zu verstehen und sie vernetzt, zielgerichtet und unter geeigneter Einbeziehung des Gemeinwesens anzugehen. Möglichkeiten und Ansätze für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am kommunalen Leben werden untersucht und weiterentwickelt, um ein aktives und attraktives Gemeindeleben durch bürgerschaftliches Engagement zu erhalten.

Seit dem 01. September 2017 wird das Programm zur „Demokratieförderung durch Kommunale Konfliktberatung in der Altmark“ zusammen mit der Hansestadt Gardelegen, der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde) und der Hansestadt Osterburg durchgeführt. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ und das Landesprogramm Sachsen-Anhalt „Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt“ gefördert.

Kontakt

Kommunale Konfliktberatung
VFB Salzwedel
Alte Pumpe 11
29410 Salzwedel

Telefon: 03901-30149-15 oder -0
e-mail: konfliktberatung[at]vfb-saw.de